Inklusive Wohngemeinschaft

Die erste ihrer Art in Stuttgart

Raus aus dem häuslichen Nest und rein in das Abenteuer WG!
Drei junge Männer mit Trisomie 21 freuen sich auf den Schritt in die Selbständigkeit und ihre erste gemeinsame Wohnung.

Das Besondere an diesem Projekt ist, dass es zusammen mit den drei Klienten und ihren Eltern auf die Beine gestellt wurde. Das Konzept ist ein Prototyp in Stuttgart. Den passenden Wohnraum bietet unser Kooperationspartner, die Baugenossenschaft Neues Heim eG. Im Mai geht es los mit dem Umzug. 

Die erste eigene Wohnung

Die drei jungen Männer kennen sich von klein auf. Gemeinsam sind sie auch im Verein 46PLUS in Stuttgart.

Von ihren Eltern wurden sie schon immer darin gestärkt, trotz der Einschränkungen durch die Behinderung, ihren eigenen Weg zu gehen und möglichst selbständig zu leben.

Üblich mit Anfang 20 stellte sich dann die Frage, wie es beim Thema Wohnen weitergeht. Schließlich wollen auch hier die Chancen auf mehr Selbständigkeit genutzt werden. Das neue Zuhause sollte maximalen Freiraum und eine Begleitung durch eine passenden Unterstützungsrahmen bieten. Die Rahmenbedingungen in einem Wohnheim sind nichts für die drei kreativen und sportlichen Energiebündel.

Ein neues Projekt entstand

Gemeinsam mit dem Team für ambulante Wohnprojekte der Diakonie Stetten wurde die Idee entwickelt, eine inklusive Wohngemeinschaft zu gründen.

Was das zusammen entwickelte Konzept für die WG einzigartig in Stuttgart macht: die Mitbewohner*innen ohne Behinderung werden auch Teile der Unterstützung im Alltag übernehmen. Dafür kann für sie eine vergünstigte Miete angeboten werden. Vorwiegend erfolgt die Begleitung aber wie gewohnt durch Mitarbeitende der Diakonie Stetten.

Die zwei Mitbewohner*innen werden im Monat 20 Stunden Assistenz leisten, die sich auf Frühdienste und gemeinsame Freizeitaktivitäten verteilen. Vorerfahrung braucht es dafür nicht und auch Pflege muss keine geleistet werden. Was zusammen in der Freizeit erlebt wird, entscheiden alle fünf gemeinsam. 

Die Wohnung

Dank der Neues Heim eG kann die Wohngemeinschaft ab Mai eine neue und geräumige Maisonette-Wohnung mit sechs Zimmern beziehen. Der Wohnungsschnitt ermöglicht für alle ausreichend Privatsphäre.

Die Wohnung liegt im Stadtteil Zuffenhausen, nur 5 Minuten entfernt von der U-Bahn-Station Fürfelder Straße.

Bilder: AV Medien

FSJ / BFD in Stuttgart

Inklusives Wohnen für Menschen mit Behinderung - sei dabei und gestalte unsere Projekte mit!

Bist du noch auf der Suche nach einem spannenden FSJ / BFD in Stuttgart?

Wir bieten abwechslungsreiche Einsatzmöglichkeiten in der neuen inklusiven Wohngemeinschaft und den benachbarten ABWplus WGs in Stuttgart-Rot.

Mehr zu unseren Stuttgarter Wohnangeboten für Menschen mit Behinderung findest du hier

Bei Interesse melde dich gerne direkt bei Projektleiter Justin Weißmann.

Hier geht es zur Stellenanzeige für ein FSJ/BFD im Großraum Stuttgart. 

Kontakt

Justin Weißmann
Diakonie Stetten e.V.
Rotweg 68
70437 Stuttgart
Mobil 0152 57902952
justin.weissmann@diakonie-stetten.de

 

Individuelle Wohnprojekte in Stuttgart

Wir möchten mehr Menschen mit Behinderung ermöglichen, in eine private Wohnform umzuziehen, in der sie passende Unterstützung erhalten.

In Stuttgart konnten wir dank der guten Zusammenarbeit mit der Stadt und Kooperationspartnern bereits erfolgreiche Modellprojekte für das ABWplus umsetzen. In Stuttgart-Giebel und Stuttgart-Rot

Weitere Projekte sind in Planung. Genauso ist aber eine gemeinsame Projektentwicklung - wie bei der inklusiven WG - möglich. 

Sie haben Interesse oder freien Wohnraum? Dann melden Sie sich gerne bei Justin Weißmann.